Homberg (Efze). Wieder einmal sind die Kunden der KBG Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft Homberg eG (kbg) verunsichert. Der Energieversorger warnt, aus aktuellem Anlass, vor Telefonwerbung und Haustürgeschäften. Die Anrufer geben zum Beispiel vor, im Auftrag der kbg oder von deren Zentrale anzurufen, um über neue Strom- oder Gastarife oder neue Abschlagsbeträge zu informieren.

Stefan Fennel, Vorstand: „Das ist falsch. Wir haben Niemanden beauftragt in unserem Namen Kunden anzurufen. Wenn wir Sie anrufen, erkennen Sie das schon daran, dass wir mit der Homberger Vorwahl, bzw. aus dem Ortsnetz anrufen. Eine Zentrale außerhalb Hombergs gibt es nicht.“ Die Angebote hören sich in der Regel vorteilhaft an. Nicht selten werden falsche Preise der kbg genannt, um die Angebote der Fremdfirma in besserem Licht erscheinen zu lassen. Diese sind bei genauem Vergleich dann oft sogar teurer, als die Preise der kbg. Ein falsches Bild entsteht auch, wenn mit dem Allgemeinen Preis der Grundversorgung verglichen wird, da viele Kunden einen günstigeren Tarif haben. Auch Wechselprämien werden angeboten und verschleiern den meist teuren Tarifpreis. Andrea Wetzel vom kbg-Team rät: „Sollten Sie einen solchen Anruf bekommen haben und sind unsicher, ob Sie bei der kbg zu viel bezahlen, dann rufen Sie direkt im Kundenzentrum an und lassen prüfen, ob Sie bereits, im für Sie günstigsten Tarif abgerechnet werden.

Oftmals ist den Betroffenen nicht bewusst, dass sie einen Vertragsabschluss am Telefon getätigt haben. Auch, dass es sich unter Umständen um eine fremde Firma handelt, wird den Kunden erst bewusst, wenn Ihnen die Vertragsunterlagen zum Strom- oder Gasanbieterwechsel zugeschickt werden, oder wenn eine Kündigungsbestätigung der kbg kommt.

Denjenigen, die bereits zu einem Vertragsabschluss am Telefon gedrängt wurden, rät die kbg schnellstmöglich vom 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, welches vom Gesetzgeber zum Schutz des Verbrauchers eingeräumt wird. Gerne helfen die Mitarbeiterinnen im Kundenzentrum verunsicherten Verbrauchern. Wichtig sei, dass man sofort tätig wird, wenn man Unterlagen von einem Strom- oder Gasanbieter zugeschickt bekommt. Bei Fragen oder Unsicherheit können sich die Kunden der kbg auch telefonisch zum Ortstarif an das Kundenzentrum unter der Telefonnummer 05681 9909-0 wenden.

Ihr kbg-Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.